Donnerstag, 24. November 2011

[Rezension] Tieger Team- Der Leuchtturm auf den Geisterklippen

Eingestellt von Kate am 24.11.11
Reaktionen: 
Steckbrief:

Autor: Thomas Brezina
Seiten: 169
Preis: 8,99 Euro
Verlag: Schneider












Inhalt

Das unheimliche Meeresleuchten, das Patrick nachts am Fuß der Klippen des alten Leuchtturms beobachtet, sei eine Warnung der Geister ertrunkener Seefahrer vor einem bevorstehenden Unglück. Das sagen jedenfalls die Bewohner des kleinen englischen Küstenstädtchens. Als das Tiger-Team herausfinden will, was es damit wirklich auf sich hat, führen die Spuren sie zu einer verlassenen Chemiefabrik, in der sich vor Jahren ein schrecklicher Unfall ereignete.

Autor

Thomas C. Brezina, geb. 1963 in Wien, lebt in Wien und London. Seine Kinder- und Jugendbücher werden weltweit von Millionen von Lesern verschlungen. Sein Motto 'Lesen soll ein Abenteuer sein und Spaß machen'. Durch die Bücher von Thomas C. Brezina entdecken viele Kinder die Freunde am Lesen. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch seine Fernsehsendungen und Hörspiele. Thomas C. Brezina wurde zum Professor h.c. der Kinderuni Graz ernannt






Meinung:

"Was ist denn das? Seit wannliest Kate denn Kinderbücher?"
Das denkt ihr euch sicherlich gerade nicht war?
Ja, streitet es nur nicht ab, aber ich will eure Frage beantworten.

Als Kind (ca 10 Jahre) habe ich "Das Tiger Team gelesen und in der Bücherei ausgeliehen und bin durch meine kleine Nachbarin wieder darauf aufmerksam geworden, die diese Bücher auch liest.
Ich konnte mich nur noch schwach an diese Bücher erinnern, also warum nicht eins lesen?

Vielen lieben Dank Schneider Verlag!

Und wie mich das Buch erfreut hat!!!

Schon früher fand ich den Decoder soo toll . Das ist eine ArtFolie mit dem du versteckte Hinweise entziffern kannst oder Antworten auf Fragen finden kannst.
Die Idee von Thomas Brezina fasziniert mich immernoch, denn durch die "Ausrüstung" und die Fragen bist du mitten im Geschehen und musst auch hin und wieder richtig grübeln.
(Sogar ich musste manchmal nachdenken)

Ok aber nun zum Inhalt.

Die Geschichte beginnt damit, dass Patrick eine Mutprobe macht und im Dunkeln alleine in einer alten Hütte übernachtet.
Die Klasse der drei Hauptpersonen ist gerade auf einer Klassenfahrt und ihr Lehrer veranstaltet eine Art, wie soll ich es sagen "Mission".
In dreier Teams sollen sie verschiedene Orte erkunden.
Natürlich wollen Patrick Biggi und Luk zusammenbleiben, doch Patrick wird von zwei Mädchen in ihre Gruppe gezogen und das gefällt ihm ganz und gar nicht, denn sie untersuchen den Ponyhof.

Biggi und Luk dürfen hingegen zusammen den gruseligen Leuchtturm durchforste und entdecken ein Geheimnis....

Wie schon gesagt, hat mir das Buch wirklich gut gefallen, war mal nett wieder ein Buch aus der Kindheit zu lesen, natürlich ist es nicht so spannend wie Krimis oder Thriller, doch es hat seinen eigenen Charme und ich vermisse die Bilder in Büchern.
Etwas worauf man sich freuen kann

Fazit

Nettes Kindheiterlebnis mit viel Charme

1 Kommentare:

sanny on 24. November 2011 um 14:07 hat gesagt…

Oh, dass es dazu Bücher gibt wusste ich gar nicht :) Klingt auf jeden Fall nach einer netten Kindergeschichte.
Kenne nur den Film dazu, weil ein Kumpel von mir dort mitspielt :D Die Geschichte war ja eigentlich ganz nett anzusehen, auch wenn ich eine etwas ältere Altersstufe bin :) Da freut man sich doch mal wieder Kind zu sein!

Liebe Grüße,
Sanny

Kommentar veröffentlichen

...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

BookLook Copyright © 2012 Design by Antonia Sundrani Vinte e poucos