Montag, 6. Februar 2012

[Rezension] Mercy- Erweckt

Eingestellt von Kate am 6.2.12
Reaktionen: 
Autor: Rebecca Lim
Seiten: 252
Preis: 14, 99 Euro
Verlag: Ravensburger
Originaltitel: Mercy 2- Exile
Genre: Romanze, Engel
-kaufen-














Inhalt:

Mercy erwacht im Körper von Lela, die versucht, sich und ihre kranke Mutter mit einem Kellnerjob über Wasser zu halten. Aber warum gelingt es Mercy nicht, sich an ihr Leben als Carmen zu erinnern? Einer von Lelas Stammkunden scheint der Schlüssel zu ihrer Erinnerung zu sein. Wird Mercy es mit seiner Hilfe am Ende doch noch gelingen, zu ihrer großen Liebe Ryan zurückzukehren?

Autor:

Die australische Autorin und Illustratorin Rebecca Lim lebt und schreibt in Melbourne.
Bevor sie hauptberuflich als Schriftstellerin anfing, war Lim als Wirtschaftsanwältin tätig.
In Australien und Neuseeland hat sie sich als Verfasserin von über 11 Romanen und vielen Kurzgeschichten einen Namen gemacht. Mittlerweile werden ihre Werke ins Deutsche, Französische und Türkische übersetzt.
Mit "Gefangen" erscheint 2011 in Deutschland der erste Teil von Lims Reihe um einen Engel ohne Flügel namens Mercy.




Cover:

Das Cover sieht auch dieses mal einfach himmlisch aus.
Sehr schön finde ich, dass alles in leichten und hellen Tönen gehalten wurde, sodass das Auge wieder hervorsticht. Man sieht es auf dem Bild nicht so gut, aber das Auge glitzert und fühlt sich auch anders an als der Rest. Auch glitzert das "Mercy" oben rechts.
Allgemein finde ich schon, dass es gut zum Buch passt, denn man sieht es dem Cover förmlich an, dass es irgendwie um Engel handeln muss.
Das englische Cover finde ich auch schön, doch es kommt bei weitem nicht an das deutsche heran.






Meinung:

Da ich ja vom ersten Teil total begeistert war, durfte die Fortsetzung natürlich im Bücherregal nicht fehlen. Leider habe ich gegenüber diesem Teil gemischte Gefühle.

Im ersten Kapitel ist Mercy wieder in einem "Traum" und sie spricht mit Luc, ihrer großen Liebe.
Luc und sie waren vor langer langer Zeit ein Paar, doch sie wurden irgendwann von "den Acht" getrennt, warum weiß ich nicht genau, doch seitdem wandelt Mercy durch verschiedene Körper.
Lus sucht schon seht Jahrzehnten nach ihr, doch wo soll man anfangen, wenn jeder Mensch Mercy sein sollte? Deshalb rät er ihr zu Ryan nach Paradise zu gehen, wo er auf sie wartet.

Kurz danach wacht Mercy in einem neuen Körper auf und kann sich an nichts erinnern.
Ihr neues Ich heißt Lela, ist Kellnerin in einem schäbigen Cafè und ihre Mutter leidet unter Krebs und hat nicht mehr lange zu leben.

Nach und nach erinnert sich Mercy was Luc zu ihr gesagt hat und bittet Ranald, einem Computerfreak und Stammgast in dem Cafè in dem sie arbeitet Ryan ausfindig zu machen, was auch gelingt. Mercy erstellt sich ein Profil, womit sie Ryan Nachrichten schicken kann (Facebook?) und Ryan bucht den nächsten Flug, sodass er in drei Tagen bei ihr seien kann.

Ja, eigentlich passiert in dem Teil nichts richtig spannendes oder bewegendes, man könnte sogar meinen, es sei langweilig, war es für mich aber ganz und gar nicht.
Der Story würde ich vermutlich keine 5 Punkte geben, aber alles drum herum war einfach spitze.
Rebecca Lim ist glaube ich so eine Autorin, die ich immer lesen würde, auch wenn sie über die banalsten Sachen schreibt.
Es ist nicht nur der Schreibstil, der wirklich meiner Ansicht nach perfekt ist, es ist die Gestaltung der Charaktere, die Stimmung im Buch, die Beschreibungen etc.

Am Ende jedoch wird es richtig interessant, denn da werden einige Fragen zu Mercys Vergangenheit und Herkunft geklärt. Zwar nur ein Bruchteil, doch immerhin reicht der aus um mich neugierig auf den Rest zu machen. Die ganze Sache ist in meinem Kopf noch recht wirr und ich hoffe sehr, dass es dem nächsten Teil gelingen wird, Ordnung in die ganze Sache zu bringen.

Ich möchte eigentlich aus ganzem Herzen 5 Sterne geben doch das wäre nicht so ganz fair, weil die Story wirklich nichts besonderes ist, aber in meinem innersten ist es eine 5!

Fazit:

Inhaltlich ein wenig schwach aber sonst Top!






Reihe:

Mercy - Gefangen
Mercy - Erweckt
Mercy- Besessen (März 2012)
Mercy- Befreit (Juli 2012)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

BookLook Copyright © 2012 Design by Antonia Sundrani Vinte e poucos