Donnerstag, 8. Dezember 2011

[Rezension] Die Beschenkte

Eingestellt von Kate am 8.12.11
Reaktionen: 
Autor: Kristin Cashore
Seiten: 496
Preis: 10,95 Euro
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: September 2011







Inhalt:

Wie es sich wohl anfühlt, mit der Gabe des Tötens beschenkt, die Aura einer Unbesiegbaren zu verbreiten? Lady Katsa empfindet es mehr als Fluch denn als Segen. Zwar vermag sie mit Hilfe ihrer Autorität Gutes zu bewirken, doch es muss stets in aller Heimlichkeit geschehen: Seit dem Tod ihrer Eltern nämlich beansprucht König Randa Katsas Fähigkeit für seine niederen Zwecke, obwohl sie die Rolle des furchterregenden Racheengels verabscheut. Erst ihre Bekanntschaft mit einem anderen Beschenkten gibt Katsa endlich die nötige Kraft, aus Randas „Käfig“ auszubrechen.
Anfänglich ist Bo, jüngster Prinz der Lienid und auf der Suche nach seinem Großvater, der Heldin ein Rätsel: Augenscheinlich mit der Gabe des Kämpfens beschenkt, fordert er Katsa nie ernsthaft heraus. Im Gegenteil: Bo hält eher seine zweite Wange hin, statt sie bei einem – wenngleich spielerischen – Gegenangriff zu verletzen. Aus einer vorsichtigen Annäherung wird, dank Bo’s unerschütterlichem Glauben an Katsas weichen Kern, Freundschaft. Gemeinsam spüren sie den Entführer von Bo’s Großvater auf und durchkreuzen infolgedessen die Pläne eines bestialischen Mörders: eines Königs mit der Gabe, die Gedanken der Menschen so zu manipulieren, dass sie an seine Unschuld glauben. Wer, wenn nicht zwei nach Gerechtigkeit strebende Beschenkte, aus deren Freundschaft allmählich Liebe erwuchs, könnten seinem entsetzlichen Treiben ein Ende bereiten?

Autor:

Kristin Cashore wurde in einem kleinen Ort in Pennsylvania, USA geboren. Nach ihrem College Abschluss studierte Kristin Cashore am Center for the Study of Children's Literature in Boston. Danach arbeitete sie als Lektorin und Texterin sowie in diversen Nebejobs.
Kristin Cashore veröffentlichte ihr erstes Buch, Die Beschenkte (Graceling) 2008. "Beim Leserpreis - Die besten Bücher 2009" gewann es auf Anhieb die Silbermedaille in der Kategorie Allgemeine Literatur.
Heute lebt und schreibt sie in Boston.




Cover:

Fantastisch!
Genau so habe ich mir Katsa vorgestellt! Wunderschön...
Und die Blumen unten sind auch traumhaft und mystisch.
Die Augen stechen natürlich auch sofort heraus und man merktschon, dass sich hinter diesem Cover etwas richtig tolles verbirgt.

Meinung:

ICH WILL MEHR!

Das Buch habe ich verschlungen an einem Tag durchgelesen, obwohl ich noch ein anderes aufgeschlagen hatte...

Die Story hat mich einfach nur mitgerissen.
Katsas erstes Treffen mit Bo war ja sehr früh und schon ab diesem Zeitpunkt habe ich mich in das Paar verliebt, obwohl sie ihn erstmal zu Boden geschlagen hat.
Ich liebe einfach Katsas Art und Weise!

Sie ist die perfekte Protagonistin für mich.
Stark, stürmisch und sie hat eine süße Seite aber nur mit Bo.

Bo ist natürlich auch fantastisch...Leider sieht man ihn nicht auf dem Cover denn ich stelle ihm mir wirklich cool vor  mit einem goldenen und einem silbernen Auge *schwärm*
Und wie er ihr die Liebe gestanden hat!
OMG ich habe diese Stelle immer wieder gelesen.

Und als sie sich trennen mussten habe ich sogar ein wenig geheult...
Danach war Bo weg, aber das Buch wurde dann richtig spannend! Ich würde gern so viel erzählen aber ich spoilere ja jetzt schon viel zu viel.

Der Schreibstil war auch einfach nur spitze!
Es wurde nicht allzuviel beschrieben, denn das nervt dann auch irgendwann, aber man konnte trotzdem alles vor Augen sehen. Dieses Buch ist einfach ein Hirnkino schlechthin. Hoffentlich träume ich heute davon.

Die Idee war ja auch der Hammer!!!
Menschen mit besonderen Gaben die sich durch unterschiedliche Augenfarben auszeichneten!
Wenn das nicht originell ist?  Insgesamt hat mir die Welt von Katsa und Bo sehr gut gefallen und man merkt, dass Cashore sich wirklich Mühe geben hat bei m erschaffen dieser Welt.

Am Ende ist eine sehr überraschende Wendung......
lasst euch Überraschen!

Fazit:


Gut, Besser, Die Beschenkte!

4 Kommentare:

Lydia on 8. Dezember 2011 um 09:17 hat gesagt…

Ich LIEBE das Buch!!! ♥
Tolle Rezension, das Cover kenne ich gar nicht! :O Sieht aber auch richtig gut aus. :)

LG
Lydia

Elle on 8. Dezember 2011 um 09:39 hat gesagt…

Die Beschenkte hat mir auch echt gut gefallen. :)

Liebe Grüße
Elle

Kate on 8. Dezember 2011 um 09:42 hat gesagt…

Dieses Buch muss einen ja auch unhalen nicht wahr XD

Olivia on 9. Dezember 2011 um 02:57 hat gesagt…

Hey, schau mal hier:

http://bloggerjahr.blogspot.com/2011/12/booklook.html

Bist du einverstanden oder soll ich was ändern? ;)

Kommentar veröffentlichen

...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

BookLook Copyright © 2012 Design by Antonia Sundrani Vinte e poucos