Freitag, 6. Juli 2012

[Rezension] Miss Emergency- Dyagnose Herzklopfen

Eingestellt von Kate am 6.7.12
Reaktionen: 


________________
Autor: Antonia Rothe-Liermann
Seiten: 256
Preis: 9,95 Euro
Verlag: Planet Girl
2. Teil
Broschiert
-kaufen-________________












Inhalt:

Chirurgie - ich komme! Mit gezücktem Skalpell und einer gehörigen Portion Schmetterlingen im Bauch will Lena den Operationssaal erobern. Eigentlich kein Problem für die weltbeste Ärztin! Doch sie wird schon ungeduldig erwartet: von der taffen Oberärztin Dr. Thiersch, die keine weibliche Konkurrenz duldet - und einer fiesen Bypassoperation ...
Die neue Krankenhausserie mit Herzklopfen-Garantie

Autor:

Antonia Rothe-Liermann, geboren 1978 in Halle/Saale, studierte Film- und Fernsehdramaturgie an der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) in Potsdam-Babelsberg. Danach arbeitete sie als Storyliner und Autorin für verschiedene Produktionen der GrundyUFA und teamworx. Seit 2007 schreibt sie als freie Autorin für Spielfilme und verschiedene Serienproduktionen. Sie verfasste u. a. als Co-Autorin Drehbücher für die RTL-Erfolgsserie Doctor's Diary (Chefautor: Bora Dagtekin).






Meinung:

Also so ein Buch habe ich noch nie gelesen, denn der Schreibstil ist etwas ganz besonderes, das habe ich schon auf der ersten Seite erkannt. Es werden so gut wie nie Raumbeschreibungen gemacht, alles besteht aus Lenas Gedanken und die können auch mal ganz wirr sein, aber so kommt man der Protagonistin sehr schnell näher.
Ich habe den ersten Band nicht gelesen, hatte aber überhaupt keine Probleme die Geschichte zu verstehen.

Der Schreibstil hat mich, wie schon erwähnt, sehr überrascht, deshalb musste ich mich erstmal an ihn gewöhnen doch danach habe ich ihn geliebt, denn so wird einem einfach nie langweilig, somal ´Lena ein sehr witziges Köpfchen ist.
Ihre beiden Freundinnen Isa und Jenny können gar nicht unterschiedlicher sein, sind aber beide eines, loyal. Ich habe sie auch sofort ins Herz geschlossen.

Da ich die Serie Doctor`s Diary geliebt habe, wusste ich schon, dass das Thema mich reizen würde, es hat zwar nicht unbedingt viel mit Der Serie zu tun, aber das gewisse Feeling, das ich bei DD hatte, habe ich auch hier wieder bekommen, ein Hauch Medizinisches Wissen und eine Menge Herz.
Die Story war jetzt nicht spannend oder ähnliches, doch sie sollte es ja auch gar nicht sein, man hat einfach drei Wochen aus Lenas Sicht erlebt und hat sich wohl mit ihr gefühlt, mal mehr mal weniger.

Ok, aber nun komme ich zum leider auch Negativen, denn mir ist etwas aufgefallen:
Lena redet nicht.
Lena redet nicht, wenn sie mit Dr. Tahlheim zusammen ist. Darauf solltet ihr mal achten, denn immer wenn er etwas sagt, denkt sie sich zwar die Antwort, aber sie sagt es nie und wenn sie mal etwas sagt, dann meistens in der indirekten rede wie "Ich erzählte ihm, was heute alles passiert ist."
Das hat mich irgendwie total gestört, denn es kann ja kein Dialog zustande kommen, wenn eine Person nicht redet, deshalb ein Buch weniger.

Das gesamte Buch war ja eher lustig und "rosa", doch zum Ende hin wird es , nicht gerade traurig, eher gedrückt, was mir sehr gefallen hat, denn so zeigt die Autorin, dass sie es auch schafft eine andere Stimmung herzustellen.

Fazit:


Wer auf lustige Arztserien steht, sollte sich das auf keinen Fall entgehen lassen!
Sympathische Charaktere, interessanter Plot und unvergleichlicher Schreibstil!


Vielen Dank an BloggDeinBuch und den Planet Girl Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

1 Kommentare:

Jessi on 6. Juli 2012 um 10:10 hat gesagt…

Hä? Wo ist denn die Rezension? Ich seh gar nichts.. O.o

Kommentar veröffentlichen

...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

BookLook Copyright © 2012 Design by Antonia Sundrani Vinte e poucos