Sonntag, 20. Mai 2012

[Rezension] Daughter of Smoke and Bone

Eingestellt von Kate am 20.5.12
Reaktionen: 

______________________
Autor: Laini Taylor
Seiten: 489
Preis: 16,99 Euro
Verlag: Fischer
Originaltitel: Daugther of Smoke and Bone
1. Teil einer Trilogie
gebunden
kaufen
______________________









Inhalt:

Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …
Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht. Der erste Band der Serie, die die Welt erobert.

Autor:

Laini Taylor hat bereits drei Romane veröffentlicht. Sie hat Literatur und Kunst studiert und lebt in Portland, Oregon mit Ehemann und Tochter Clementine.










Meinung:

Karou ist ein Mädchen mit sehr vielen Problemen, ein stalkender Ex-Freund, sie hat keine Familie, gibt sich mit Monstern, auch genannt Chimären ab, die ihre Ersatzfamilie sind, doch ihr größtes Problem ist, dass sie nicht weiß wer oder was sie ist.
Da Karou schon ihr ganzes Leben so lebt, ist sie daran gewöhnt, immer vorsichtig sein zu müssen und Abstand zu halten, damit niemand von den Chimären Verdacht schöpft. Auch hat sie nicht viele Freunde, genauer genommen nur eine, weil sie immer wieder plötzlich ein paar Tage verschwindet um "Aufträgen" nachzugehen, doch für diese Aufträge bekommt sie auch etwas, nämlich Wünsche.
Es gibt natürlich verschiedene Arten von Wünschen und je schwieriger der Wunsch zu erfüllen ist, desto teurer ist die "Wunschperle". Karaou hat gedacht, dass ihr Leben einfach immer so sein wird, mit den Chimären, doch eines Tages sind sie verschwunden und alle geheimen Portale zu den Chimären sind auch, einfach verschwunden. Zuerst kann sich Karou keinen Reim auf das Verschwinden machen, bis sie Akiva kennenlernt, einen wahrhaftigen Engel...

Zuallererst möchte ich ein Kompliment für die Fantasy der Autorin aussprechen, denn diese Welt die sie erschaffen hat ist einfach magisch und sehr originell. Chimären, Wunschhändler, Engel und das sehr anschaulich und glaubwürdig geschrieben.

Die Charaktere haben mir auch gefallen, doch wie oft war mein Lieblingscharater keiner der Protagonisten sonder, Karous Freundin Zuzana. Sie ist klein (wie ich), voller Energie und unglaublich witzig, doch natürlich waren Karou und Akiva auch wundervolle Personen.
Karou ist eine sehr starke Heldin, die sowohl einstecken als auch austeilen kann, aber tief im Inneren ist sie leer und traurig, so ähnlich wie Akiva. Nach außen hin ist er schön und stark, aber innen drin ist er wie fast alle Engel, hohl und gefühlslos, aber nur fast, denn als er Karou sieht, kommen Gefühle längst vergessener Zeit zurück an die Oberfläche.

Ja, man kann sagen, das ist ein negativer Aspekt, schon wieder so ein Klischee:
Sie schön+ Er schön= Liebe auf dem ersten Blick
Es war ok, nicht so schlimm wie es eigentlich sein müsste, weil hinter den beiden eine sehr lange Geschichte steckt.

Der Plot war gut, nicht allzubesonders oder spannend, aber gut.
Es gab viele Geheimnisse zu lüften:

Wer war Karou?
Was machen die Chimären mit den Zähnen?
Woher kommen die Wünsche?

Ersteres war mir zu vorhersehbar, denn ich hatte schon so ein Gefühl wer sie war und das schon ziemlich früh
Die letzten zwei jedoch waren total überraschend und zum Teil auch erschreckend grausam.

Das Ende war wieder brillant, kein Cliffhanger, aber er lässt viel Raum für den zweiten Teil.
Ich hoffe, dass die Mitte nicht wie bei sonst so vielen Trilogien nur eine Überbrückung wird, aber ich bin zuversichtlich.

Ach ja, nur noch eines, der Titel passt PERFEKT zum Buch.



Fazit:

Daughter of Smoke and Bones spielt in einer zauberhaft fantastischen Welt, die man so ähnlich noch nie gesehen hat. An der Originalität des Buches kann man kaum zweifeln.
Die Charaktere sind allesamt liebenswürdig und stark, sowohl Haupt- als auch Nebencharaktere, sodass man sich schnell in sie verlieben kann. Der Plot ist solide, an manchen Stellen vorhersehbar, doch ansonsten sehr gut aufgebaut.

3 Kommentare:

Lilly on 20. Mai 2012 um 23:45 hat gesagt…

Sehr schöne Rezi!
Ich muss das Buch unbedingt bald lesen, in meinem SUB-Regal steht es schon, bin aber bisher nicht dazu gekommen :)

LG
Lilly

Elle on 21. Mai 2012 um 08:16 hat gesagt…

Hammer Rezi! Das Buch steht schon neben meinem Bett... zusammen mit Virtuosity! :D

Man.. dein Design ist so der hammer! *schmacht*

GLG Elle

Anonym hat gesagt…

Hi! Would you mind if I share your blog with my
zynga group? There's a lot of folks that I think would really appreciate your content. Please let me know. Thanks

My weblog - click here

Kommentar veröffentlichen

...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

BookLook Copyright © 2012 Design by Antonia Sundrani Vinte e poucos